Arne Birkenstock

Film / Funk

Bloggen – los gehts …

Bereich zum Anlegen von Artikeln und Informationen. Einträge können Sie jederzeit wieder verbergen, ohne dabei die Inhalte zu verlieren - z.B. um Texte in Ruhe vorzubereiten.

 


Die wichtigsten Funktionen - kurz erklärt Download PDF

Arne Birkenstock

Produzent, Autor und Regisseur

Geboren 1967. Autor, Regisseur und Filmproduzent. Studium der Volkswirtschaft, Politik, Geschichte und Romanistik in Köln, Buenos Aires und Córdoba. Längere Auslands- und Studienaufenthalte in den USA und Argentinien. Produzent, Regisseur und Autor erfolgreicher Kino-Dokumentarfilme wie „12 Tangos – Adios Buenos Aires“, „Chandani und Ihr Elefant“ (Deutscher Filmpreis als „Bester Kinderfilm“ 2011) und „Sound of Heimat“. Lehr-, Referenten und Gutachtertätigkeit für die Bereiche Filmproduktion und Dokumentarfilmregie, sowie zu kultur- und medienpolitischen Themen u.a. an der Hochschule für Musik und Theater Hannover, dem TP2 Talent Pool für junge Filmschaffende in Mitteldeutschland, der Hochschule für Film und Fernsehen Konrad Wolf in Potsdam, sowie dem Internationalen Kunstmanagement Studiengang CIAM in Köln und Düsseldorf. Autor verschiedener Sachbücher und wissenschaftlicher Studien, u.a. für den Deutschen Taschenbuchverlag, das Adolf Grimme Institut, die Staatskanzlei NRW, das Bundesfamilienministerium und den Kölner Kulturrat. Arne Birkenstock ist im Vorstand der Arbeitsgemeinschaft Dokumentarfilm (AG DOK), und Mitglied im European Documentary Network (EDN), in der Deutschen Filmakademie und in der European Film Academy. Er lebt mit seiner Frau und seinen zwei Söhnen in Köln.

AUSZEICHNUNGEN & FESTIVALS (AUSWAHL): Auszeichnung des Films CHANDANI UND IHR ELEFANT als bester programmfüllender Kinderfilm mit der Lola in Gold (Deutscher Filmpreis 2011). **** Wettbewerbsteilnahme von CHANDANI UND IHR ELEFANT bei SPROCKETS dem Kinderfilmfestival des Toronto International Film Festival im April 2011. **** Auszeichnung zum Besten Dokumentarfilm beim Chicago International Childrens Film Festival 2010 für CHANDANI UND IHR ELEFANT **** Nominierung zum besten Kinderfilm beim internationalen Tier- und Naturfilmfestival NaturVision 2010 für CHANDANI UND IHR ELEFANT **** Nominierung zum Goldenen Spatzen 2010 für CHANDANI UND IHR ELEFANT **** Silver Screen Award für 7000 KILOMETER HEIMWEH beim US International Film- and Video Festival 2009, Chicago **** Finalist Certificate für 7000 KILOMETER HEIMWEH beim New York Festival 2009 **** Selected Entry beim GOLDEN PANDA Award des 2009 Sichuan TV Festival **** Festival- und Wettbewerbsteilnahmen von 12 TANGOS u.a. beim The Era New Horizons International Film Festival Warschau, Jecheon International Music & Film Festival Seoul, Monterrey International Film Festival, Cinemania Festival Sofia, Internationales Filmfestival Kalkutta, Osterfestival Tirol, 7. Festival des Lateinamerikanischen Films Salzburg, Osterfestival Basel, Tangofestival Genf, Yamagata International Documentary Festival. **** Festivalteilnahme von 7000 KILOMETER HEIMWEH beim internationalen Dokumentarfilmfestival GZ DOC 2008 in Kanton (Guangzhou) **** Axel Springer Preis 2000 für MAN SIEHT JA MIT DEN OHREN. ÜBER DEN FUSSBALLWAHNSINN SAMSTAGS IM RADIO

VERÖFFENTLICHUNGEN (AUSWAHL): TANGO. GESCHICHTE UND GESCHICHTEN (1999, Deutscher Taschenbuchverlag, 340 Seiten mit Audio-CD), Sachbuch zusammen mit Helena Rüegg *** DREHBUCHAUSBILDUNG UND DREHBUCHFÖRDERUNG IN DEUTSCHLAND. EINE WIRKUNGSANALYSE, Studie des KunstSalon e.V. im Auftrag der Staatskanzlei NRW (2001) *** SALSA, SAMBA, SANTERÌA. LATEINAMERIKANISCHE MUSIK (2002, Deutscher Taschenbuchverlag, 330 Seiten mit Audio-CD), Sachbuch zusammen mit Eduardo Blumenstock *** LEITBILD: KUNSTSTADT. AUSGANGSLAGE UND HANDLUNGSOPTIONEN FÜR EINE STRATEGISCHE POSITIONIERUNG KÖLNS ALS STADT DER KÜNSTE, Studie im Auftrag des Kölner Kulturrat e.V., September 2003 *** FAMILIENBILDER UND FAMILIENTHEMEN IM DEUTSCHEN FERNSEHEN, gemeinsam mit Irmela Hannover, Studie für das Adolf-Grimme-Institut und das Bundesfamilienministerium, Köln 2005 *******************************************************************************FILME (AUSWAHL): SOUND OF HEIMAT. ROADMOVIE ZUR DEUTSCHEN VOLKSMUSIK (Kinostart 2012, Kino-Dokumentarfilm, 90mn, HDCam & 35mm, in Zusammenarbeit mit dem WDR, gefördert von der Filmstiftung NRW, FFA, BKM, DFFF und Mitteldeutscher Medienförderung) *** CHANDANI UND IHR ELEFANT, Kino-Dokumentarfilm 2009, 86 Minuten, HDCam & 35mm, Produktion der Fruitmarket Kultur & Medien GmbH & Tradewind Pictures GmbH in Koproduktion mit SWR, WDR, in Zusammenarbeit mit ARTE und YLE Finnland, gefördert von der Filmstiftung NRW, FFA und BKM. Buch, Regie & Produktion. *** KAMPF UM AMAZONIEN 3: DAS JUSTIZSCHIFF, TV-Dokumentation, 2009, 45 Minuten, HDCam, FilmquadratDOK für SWR/ARTE *** 7000 KILOMETER HEIMWEH 2008, Dokumentarfilmreihe 4 x 30 Minuten Fruitmarket Kultur und Medien GmbH, WDR, Deutsche Welle TV, Bayerischer Rundfunk, Kinderkanal. Buch & Regie zusammen mit Jürgen Kura, Produktion. *** DIE SANDKASTENKRIEGER. WIE UNTEROFFIZIERE ZU ERZIEHERN AUSGEBILDET WERDEN, Dokumentarfilm/Grand Format 2008, 90 Minuten, ZDF/ARTE. Buch & Regie zusammen mit Katherina Knees. *** 12 TANGOS. ADIOS BUENOS AIRES 2005, Kino-Dokumentarfilm, 52 & 90mn, 35mm, für Fruitmarket Kultur und Medien GmbH, Tradewind-Pictures GmbH, ZDF/Arte, YLE, Entwicklung unterstützt von MEDIA Plus & EuroDOC. Buch, Regie & Produktion. *** VON RECHTHABERN UND STREITHÄHNEN. BEOBACHTUNGEN IN DEUTSCHLANDS KLEINSTEM AMTSGERICHT in der Reihe Unter Deutschen Dächern 2000, ARD/RB, 45 Minuten. Buch & Regie zusammen mit André Schäfer *** MAN SIEHT JA MIT DEN OHREN. ÜBER DEN FUSSBALLWAHNSINN SAMSTAGS IM RADIO in der Reihe Unter Deutschen Dächern 1999, ARD/RB, 45 Minuten. Buch & Regie zusammen mit André Schäfer.

Filmografie

2023 Capital B – Who owns Berlin? 250 min Regie: Florian Opitz Kategorie: Dokumentation, Serie

2023 VIENNA CALLING 83 min Regie: Philipp Jedicke Kategorie: Dokumentation, Musikfilm

2023 Pol Pot Dancing 99 min Regie: Enrique Sánchez Lansch Kategorie: Dokumentation

2020 Das neue Evangelium 107 min Regie: Milo Rau Kategorie: Dokumentation, Doku-Drama

2018 MAMACITA 75 min Regie: José Pablo Estrada Torrescano Kategorie: Dokumentation

2018 Sunset over Mulholland Drive 96 min Regie: Uli Gaulke Kategorie: Dokumentation

2017 Die Nacht der Nächte 96 min Regie: Yasemin Samdereli, Nesrin Samdereli Kategorie: Dokumentation

2017 Das Kongo Tribunal 100 min Regie: Milo Rau Kategorie: Dokumentation, Doku-Drama

2014 BELTRACCHI – DIE KUNST DER FÄLSCHUNG 96 min Regie: Arne Birkenstock Kategorie: Dokumentation

2012 SOUND OF HEIMAT 90 min Regie: Arne Birkenstock Kategorie: Dokumentation, Musikfilm

2010 CHANDANI - DIE TOCHTER DES ELEFANTENFLÜSTERERS 90 min Regie: Arne Birkenstock Kategorie: Dokumentation

Stasi FC 90 min Regie: Arne Birkenstock, Dan Gordon, Zakaria Rahmani Kategorie: Dokumentation, TV-Beitrag

Arne Birkenstock

Film / Funk